SphynxRazor



Der Verlobte des Plus-Size-Models postet das körperpositivste Stillfoto

Reden wir über das Stillen.

Ich bin bei weitem kein Experte für das Thema. Ich bin keine Mutter, noch habe ich umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Kindern. Soweit ich weiß, ist das aber nicht gerade einfach. Es gibt Pumpen sowie einen strengen Zeitplan. Und es ist nicht einmal garantiert, dass die Muttermilch sich entscheiden wird, zur Party zu erscheinen. Manchmal hat man Glück und bekommt tatsächlich Milch. Zu anderen Zeiten nicht so sehr.

Und weil wir in einer Gesellschaft leben, die Brüste sexualisiert, dürfen viele Mütter nicht in der Öffentlichkeit stillen oder pumpen. Grundsätzlich ist das Stillen schwer und einer der Gründe, warum ich Angst vor der Mutterschaft habe.

Wenn Sie noch nichts von Tess Holliday gehört haben, überprüfen Sie es selbst. Sie ist Model, Maskenbildnerin und Aktivistin. Sie ist auch die Mutter eines kleinen Jungen und, Sie haben es erraten, sie stillt. Heute früh hat sie ein Foto von einem großen Stillerfolg gepostet: ihr Baby im Liegen füttern zu können.




Wenn die Aufnahme an und für sich nicht „aww“-würdig war, hier ist der perfekteste Teil: Hollidays Foto war ein Repost von ihrem Verlobten Nick, der das Foto tatsächlich gemacht und auf seinem eigenen gepostet hat Instagram Erste. Seine Bildunterschrift ist auch eines der positivsten Dinge, die Sie heute lesen werden:

Er sagte,


Viele Leute schienen sich darüber aufzuregen, dass @tessholliday ein Foto mit dem Hashtag „#normalizebreastfeeding“ gepostet hat, das nicht wirklich das Stillen zeigte. Also los geht's. Sie sieht hier eigentlich richtig sexy aus - aber das ist nicht immer so. Manchmal ist es stressig und chaotisch und nichts läuft so, wie Sie es sich wünschen. Aber manchmal ist es Glückseligkeit. Lassen Sie sich von niemandem ein schlechtes Gewissen machen, wenn Sie Ihr Kind ernähren, wo immer das auch sein mag, und für die Frauen da draußen, die nicht stillen können, lassen Sie sich auch von niemandem ein schlechtes Gewissen machen. Bearbeitet, um hinzuzufügen: Eine übergroße Mutter zu finden (zwei Gruppen, die jeglicher Sexualität beraubt sind), mit der ich in einer Beziehung bin, die „sexy“ ist, weil sie eine gute Mutter ist, ist nicht dasselbe, wie die Körperteile von Fremden in der Öffentlichkeit zu objektivieren.

Geh, Nick! Geh auch, Tess! Los, Baby-Bowie! Los, alle!

BRB, sucht einen eigenen Nick für mich.