SphynxRazor



Gina Rodriguez' Essay To Help #EndPeriodPoverty Is Everything

Obwohl ich normalerweise der Typ Mensch bin, der im Voraus plant – ich bereite sonntags Mahlzeiten vor und lasse meine Sportklamotten am Abend vor dem Training am frühen Morgen auf der Kommode –, gab es Zeiten, in denen ich schlecht auf meine Periode vorbereitet war . Ich habe vergessen, meinen Notfall-Tamponvorrat aufzufüllen, und es gab sogar Morgen, an denen ich mich dummerweise entschieden habe, keine Binde zum Unterricht oder zur Arbeit mitzubringen, obwohl ich wusste, dass mein Zyklus jede Minute fällig war. Aber das waren meine eigenen Pannen. Der Essay von Gina Rodriguez über den Zugang zu Periodenprodukten ist ein wunderschön geschriebener Artikel, veröffentlicht inTeenie-Vogue, das wirft ein Licht auf die traurige Wahrheit, dass die meisten Mädchen, die zu Beginn ihrer Periode keine femininen Produkte parat haben, nicht vergesslich oder nachlässig sind; völlig unverschuldet fehlen ihnen wirklich die Ressourcen, die sie brauchen, um ihren Körper richtig zu pflegen.

Der Zugang zu weiblichen Produkten gilt in Amerika als Privileg, sollte aber ein grundlegendes Menschenrecht sein. Indem sie der Sache ihre Stimme verleiht, möchte Rodriguez in Zusammenarbeit mit der Marke für Damenprodukte das Bewusstsein für dieses Problem schärfen Stets und die gemeinnützige Feeding America, indem Schulen im ganzen Land ermutigt werden, ihren Schülern selbst die grundlegendsten Damenhygieneprodukte zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise müssen junge Mädchen nicht den Unterricht verpassen und riskieren wiederum, ihre Bildung zu verlieren, nur wegen etwas so Natürlichem wie der Menstruation.

Es ist nicht leicht zu hören, noch ist es leicht zu berichten, aber laut der neuesten Confidence & Puberty Survey von Always fast Jedes fünfte amerikanische Mädchen hat die Schule entweder vorzeitig verlassen oder die Schule ganz geschwänzt weil sie keinen Zugang zu grundlegenden Damenhygieneprodukten hatten. Wenn das dein Herz nicht schmerzt, weiß ich nicht, was es tun wird. Denn hör zu, es ist eine Sache, von der Schule zu Hause zu bleiben, weil schmerzhafte PMS-Symptome wie Krämpfe und Migräne werden Sie immer stärker, aber es ist eine ganz andere Geschichte, wenn Ihre Abwesenheit das Ergebnis eines Mangels an Ressourcen ist, die Sie solltenabsolutZugang haben, egal wo und wann Mutter Natur zuschlägt.

In ihrTeenie-VogueAufsatz hofft Rodriguez, Ihnen die Augen zu öffnen Perioden-Armut, die in Ihrem eigenen Hinterhof passiert (ebenso gut wie um die Welt ) indem sie Always ihre volle Unterstützung gibt #EndPeriodPoverty Bewegung, die sich auf den erheblichen Mangel an Zugang zu Periodenprodukten in den USA konzentriert, heißt es in einer Pressemitteilung zu der Initiative Die Marke für Damenprodukte hat #EndPeriodPoverty ins Leben gerufen mit Hilfe derJane die JungfrauSchauspielerin und gemeinnützige Organisation Feeding America, um das Bewusstsein zu schärfen und Schulen dabei zu helfen, sich mit Produkten wie Tampons und Binden einzudecken. So wird es funktionieren: Always spendet für das Schuljahr 2018-2019 15 Millionen Periodenprodukte an Feeding America. Die gemeinnützige Organisation wird diese Produkte dann in ihrem Netzwerk von Lebensmittelbanken in Speisekammerprogrammen der Schule verteilen, um sicherzustellen, dass sich bedürftige Schülerinnen vorbereitet und sicher fühlen, dass ihre Schule sowohl sie als auch ihre Gesundheit unterstützt.




Rodriguez ist eine ausgesprochene Verfechterin der Bildung junger Frauen während ihrer gesamten Karriere, daher ist es für die Schauspielerin ein natürlicher Schritt, sich bei dieser Kampagne mit Always und Feeding America zusammenzuschließen. Sie erklärte in einer Erklärung,

Ich setze mich leidenschaftlich dafür ein, Frauen und Mädchen zu befähigen, sich selbstbewusst zu fühlen und durch ihre Ausbildung ihr volles Potenzial auszuschöpfen, und es tut mir im Herzen weh, dass es so viele junge Frauen gibt, die keine vollständige Ausbildung erhalten, weil sie keinen Zugang zu Damenhygieneprodukten haben. Ich bin sehr stolz darauf, mit Always bei ihrer Mission zusammenzuarbeiten, #EndPeriodPoverty zu helfen und sicherzustellen, dass diese jungen Frauen keine wichtigen akademischen Möglichkeiten verpassen, die für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft von entscheidender Bedeutung sind.

Rodriguez' Mitgefühl ist so lebendig, es ist fast ansteckend, und wenn es Sie dazu bringt, auch zu der Sache beizutragen, hat die Schauspielerin einige Ideen, wie Sie mit kleinen Mitteln eine große Wirkung erzielen können. In ihrem Aufsatz fürTeenie-Vogue, schrieb Rodriguez, dass Bildung „das mächtigste Werkzeug ist, das viele von uns jemals in diesem Leben haben werden“, und genau hier können Sie anfangen: Wenden Sie sich an Ihre örtlichen Lebensmittelbanken, Schulen, Speisekammerprogramme und Gesundheitsdienste, um zu sehen, wie Sie mitmachen können, erklärte sie. Darüber hinaus können Sie zu der guten Sache beitragen, indem Sie Always-Damenpflegeprodukte kaufen und unterstützen sowie die Kampagne #EndPeriodPoverty in den sozialen Medien erwähnen, um das Wort zu verbreiten und das Bewusstsein zu schärfen.


Periodenarmut ist nicht nur ein weibliches Problem; es ist eine menschenrechtsfrage. Erfahren Sie hier und jetzt mehr darüber, wie Sie etwas bewirken können www.always.com/endperiodpoverty .