SphynxRazor



Ein Experte verrät, wann sich Ihr Körper während Ihres Menstruationszyklus am erschöpftsten anfühlt

Es gibt vier Phasen in einem 28-tägigen Menstruationszyklus, aber es gibt nur eine, in der ich mit Zuversicht sagen kann, dass ich mich wie das menschliche Äquivalent eines Braunbären fühle. Damit meine ich, dass ich nicht böse wäre, wenn ich einfach in den Winterschlaf gehen könnte, bis diese bestimmte Phase endet –das istwie müde macht mich das. Ich weiß, dass Sie mich darin verstehen: Es gibt immer einen bestimmten Teil des Monats wenn Sie sich während Ihrer Periode am müdesten fühlen , und ja, es ist ärgerlich, aber zumindest, wenn Sie das Muster erkennen, werden Sie viel besser darauf vorbereitet sein, damit umzugehen, wenn sich Ihre Augenlider schwer anfühlen.

Falls Sie es nicht wissen, lassen Sie uns zunächst klären, was die vier Stadien des Menstruationszyklus eigentlich sind: Der 28-Tage-Zyklus beginnt mit der Menstruation (auch bekannt als der erste Tag, an dem Sie bluten oder „Ihre Periode bekommen“), die normalerweise drei bis sieben Tage dauert und sich im Wesentlichen mit dem zweiten Teil Ihres Zyklus überschneidet, genannt die Follikelphase , auch bekannt als die Zeit zwischen dem „ersten Tag Ihrer Menstruation“ und „dem Beginn des Eisprungs“, so Healthline. Der dritte Teil Ihres Zyklus ist Ihre Ovulationsphase (oder Ovulation), das heißt wenn du am fruchtbarsten bist , nach Angaben der American Pregnancy Association. Schließlich gibt es die Lutealphase , was so ziemlich eine Achterbahnfahrt von unberechenbaren Hormonen beinhaltet, die daran arbeiten, Sie zum Anfang Ihres Zyklus – Menstruation / Blutung – zurückzubringen, um das ganze verdammte Ding noch einmal zu machen.

Also, wann genau während dieser vier Phasen werden Sie sich am schläfrigsten fühlen? Natürlich ist jeder anders und jeder Körper hat seine eigenen Nuancen, aber typischerweise erreicht die Lethargie ihren Höhepunkt während der Menstruation oder der Blutungsphase Ihres Zyklus DR. Janelle Lukas , Mitbegründer und medizinischer Direktor von Generation Next Fruchtbarkeit in New York City. Ihre Zeit des Monats, die Crimson Tide, gute alte Tante Flo – wie auch immer Sie es nennen möchten, dieser Teil Ihres Zyklus kann Sie wirklich schläfrig machen, weil die Hormone Östrogen und Progesteron neigen dazu, niedrig zu sein, wenn Sie bluten , wodurch Ihr Körper möglicherweise super müde wird.

„Starke Menstruationsblutungen führen zu zusätzlichen Gefühlen von Lethargie und Müdigkeit“, teilt Dr. Luk Elite Daily per E-Mail mit. 'Es ist wichtig, auf das Ausmaß der Müdigkeit zu achten, das Sie erleben, und es im Laufe der Zeit zu verfolgen.'




Um es einfach auszudrücken, Ihr Körper leistet während dieses Teils Ihres Zyklus eine ganze Menge unter der Oberfläche. 'Während dieser Woche, Ihre Energie ist die niedrigste in Ihrem Zyklus und Sie fühlen sich vielleicht müde und zurückgezogen,' Nicole Garten , ein Trainer für hormonelle Gesundheit und funktionelle Ernährung, schrieb für Mindbodygreen. 'Vielleicht möchten Sie sich mehr als sonst ausruhen oder sogar einen Tag frei nehmen.'

Hier ist jedoch die Sache: Jardim räumte ein, dass es für viele Menschen wahrscheinlich nicht möglich ist, eine zu nehmengesamtefreier Tag für Ruhe und Selbstpflege – aber, schrieb der Gesundheitscoach, auch nur ein bisschen Auszeit nehmen Checken Sie mit Ihrem Körper ein und ruhig werden kann in diesem Teil Ihres Zyklus eine Welt des Guten tun. „Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, könnte Ihre Ruhezeit sogar wie ein kurzer Spaziergang oder drei Minuten tiefes Atmen aussehen“, schlug Jardim vor.


Außerdem, wenn Sie sich geradezu frustriert darüber fühlen, wieblaSie Ihre Periode fühlen, ganz zu schweigen davon, wie unglaublich unangenehm es sein kann, versuchen Sie Ihr Bestes, um Ihren Menstruationszyklus aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Wie Gina Rodriguez Elite Daily im August sagte, ein Teil davon Deine Macht als Frau liegt in der Fähigkeit Ihres Körpers, eine Periode zu haben: „Ich habe das Gefühl, dass [Frauen] dazu geboren wurden, domestiziert zu werden, um zu wissen und zu glauben und damit einverstanden zu sein, dass unsere Supermacht, d der Männer, die überhaupt hier sind, liegt an uns. Es macht den Menschen Angst. Und mit Menschen meine ich Männer. Weil wir mächtig sind.'

Und übrigens, wenn Sie sindschwächendWenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt während Ihres Zyklus erschöpft sind, bis zu dem Punkt, an dem es für Ihren Körper nicht mehr normal erscheint, empfiehlt Dr. Luk, mit Ihrem OBGYN darüber zu sprechen. „Es gibt andere medizinische Grundbedingungen, die zu erhöhter Erschöpfung führen können“, sagt sie gegenüber Elite Daily, „wie z Anämie (die häufigste Ursache für Eisenmangel) oder an Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose).'